Brandeinsatz in Werkstätte mit Gasflaschen – 4 Feuerwehren waren involviert

Am frühen Nachmittag des 01. Juni 2022, kurz nach 15:30, heulten erneut die Sirenen in Seefeld-Kadolz, Mailberg und Obritz.

„Die erste Alarmierung lautete Werkstattbrand“, berichtet Einsatzleiter Matthias Seidl von der Feuerwehr Seefeld-Kadolz, „beim Eintreffen stelle sich heraus, dass ein Geräteschuppen mit fünf abgestellten Fahrzeugen bereits in Vollbrand stand.“

„Direkt als wir Mailberg verlassen haben, konnten wir schon die schwarze Rauchwolke über Seefeld-Kadolz sehen“, berichtet Ehrenbrandrat Adolf Waltner von der Feuerwehr Mailberg.

Die drei Feuerwehren starteten umgehend einen Löschangriff und schützen die direkt angrenzenden Gebäude. Ein Übergreifen der Flammen konnte durch die Feuerwehrmitglieder verhindert werden.

Zwei Gasflaschen wurden von den Feuerwehrmitglieder in Sicherheit gebracht. Im Zuge des Einsatzes wurde die Feuerwehr Hadres nachalarmiert, da weitere Atemschutzträger benötigt wurden.

Nachdem das Feuer abgelöscht war, wurde die Dachkonstruktion mittels Krans gesichert und mit Hilfe einer Wärmebildkamera wurden Glutnester aufgespürt und abgelöscht. Die Feuerwehr Seefeld-Kadolz verlieb noch bis 21:00 zur Brandwache vor Ort.

In Summe waren 49 Feuerwehrmitglieder aus 4 Feuerwehren im Einsatz.

Fotos: zVg

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share via
Copy link
Powered by Social Snap