Windkraft Simonsfeld & W.E.B: Spatenstich zur Windpark-Erweiterung in Dürnkrut und Velm-Götzendorf

Sechs zusätzliche Windräder entstehen in den Gemeinden Dürnkrut und Velm-Götzendorf. Errichtet und betrieben werden sie von der Windkraft Simonsfeld AG und der WEB Windenergie AG. Am 24. Mai schritten Gemeindevertreter und Bauherren zum Spatenstich.

Die beiden Windstromerzeuger haben 2012 ihre ersten Windräder in der Marchregion errichtet. Jedes der beiden Unternehmen betreibt in Dürnkrut und Velm-Götzendorf derzeit bereits jeweils neun Anlagen. Nun erfolgte der Spatenstich zur dritten Ausbaustufe des Windparks: Im Herbst werden die Fundamente errichtet, im Frühjahr werden die Anlagen installiert. Die Windstromerzeugung soll Mitte nächsten Jahres starten.

Die Windkraft Simonsfeld AG errichtet drei Windenergieanlagen der Type Nordex N 163. Sie sind die leistungsstärksten Typen des Unternehmens mit Firmensitz in Ernstbrunn. Jede der drei Turbinen bringt 5,7 Megawatt Leistung ans Netz. „Wir erwarten von den drei Kraftwerken eine jährliche Stromerzeugung von 45,5 Mio. kWh. Diese Strommenge entspricht dem Jahresverbrauch von 11.400 Haushalten. Sobald die Netzgesellschaft die Leitungen ausgebaut hat, können wir sogar 4 Mio. kWh zusätzlich einspeisen und weitere 1.000 Haushalte versorgen“, erläuterte Markus Winter, Vorstand Technik Windkraft Simonsfeld. „Damit setzen wir einen weiteren Schritt in Richtung Energiewende und Energieunabhängigkeit Österreichs. Das ist heute wichtiger denn je.“ „Unsere Gemeinde leistet mit der Erweiterung unseres Windparks einen wertvollen Beitrag im Kampf gegen die Klima- und Energiekrise – zwei der wichtigsten Probleme unserer Gesellschaft. Darauf können wir stolz sein!“, bekräftigte Herbert Bauch, Bürgermeister in Dürnkrut.

Auch die WEB Windenergie AG nimmt auf beiden Gemeindegebieten bis zum zweiten Quartal 2023 drei neue Windräder in Betrieb. In Dürnkrut werden zwei Vestas V162-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 11,2 MW errichtet. Damit können in Zukunft jährlich 20.000 Menschen mit sauberem Strom versorgt werden. In Götzendorf entsteht eine 5,6 MW-starke Vestas V150-Anlage, die ihren nachhaltig produzierten Strom an die OMV liefern wird, die damit mittels Elektrolyseur grünen Wasserstoff produziert. W.E.B-CEO Frank Dumeier dazu: „Die letzten Wochen und Monate haben uns vor Augen geführt, wie wichtig regional erzeugter, sauberer Strom ist. Diese zwei Projekte zeigen, wie wir den Weg raus aus der Abhängigkeit hin zu Energie aus Österreich schaffen.“ Götzensdorfs Vizebürgermeister Karl Starnberger ergänzt: „Wir sind froh, dass die Gemeinde Velm-Götzendorf weiterhin ihrer Vorreiterrolle gerecht wird und Windstrom aus Götzendorf ein wichtiger Teil der nachhaltigen Energieversorgung in Österreich ist.“

Über die Windkraft Simonsfeld AG:
Die Windkraft Simonsfeld betreibt 88 Windenergieanlagen in Österreich und 2 in Bulgarien sowie ein Sonnenkraftwerk in der Slowakei. Das mittelständische Unternehmen mit Firmensitz im niederösterreichischen Ernstbrunn produziert den jährlichen Strombedarf von 158.000 Haushalten und beschäftigt 82 Mitarbeiter*innen. Mit rund 3.700 Beteiligten – an Aktien und Anleihen – ist die Windkraft Simonsfeld einer der großen Bürger*innen-Beteiligungsunternehmen Österreichs.

Weitere Informationen: ww.wksimonsfeld.at

WEB Windenergie AG
Die WEB Windenergie AG projektiert und betreibt Kraftwerke auf Basis Erneuerbarer Energien mit besonderem Schwerpunkt auf Windkraft. Seit mehr als 25 Jahren nutzt sie die Kraft von Wind, Wasser und Sonne und produziert daraus wertvollen Ökostrom. Die derzeit 299 Kraftwerke haben eine Gesamtleistung von rund 574 MW. Sie decken damit den Strombedarf von mehr als 400.000 Haushalten. Neben Österreich ist das Unternehmen in Deutschland, Frankreich, Italien, Tschechien, der Slowakei, Kanada und den USA tätig. Die WEB Windenergie AG ist eine Publikumsgesellschaft, deren nicht börsennotierende Aktien mit Unterstützung der Online-Plattform www.traderoom.at gehandelt werden. Aktuell sind mehr als 5.900 Aktionär*innen an der W.E.B beteiligt. 

www.web.energy

Am Bild:  v.l.n.r. Horst Tatzber, Amtsleiter der Gemeinde Dürnkrut; Markus Winter, Technik-Vorstand Windkraft Simonsfeld AG; Frank Dumeier, WEB-CEO; Herbert Bauch, Bürgermeister in Dürnkrut und Karl Starnberger, Vizebürgermeister in Velm-Götzendorf

Foto: Astrid Knie

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share via
Copy link
Powered by Social Snap