Verein Moritz-Punschstand für Jakob in Stockerau: 9. bis 11. Dezember

Endlich ist es wieder so weit: Der Punschstand des Verein Moritz findet nach zweijähriger Pause im Innenhof des Stockerauer Rathauses statt, und zwar von 9. bis 11. Dezember. Mit dem Reinerlös des dreitägigen Events soll die Familie des schwerst beeinträchtigten Jakob aus Stockerau finanziell unterstützt werden.

Eine traurige Familiengeschichte
Jakob wurde als zweiter Zwilling im Dezember 2015 geboren und wohnt mit seiner Familie in Stockerau. Während bei seinem Bruder ein Herzfehler festgestellt wurde, der den Einsatz von zwei Herzkathetern und eine Herzoperation notwendig machte, ging es Jakob so weit gut. Einige Wochen nach der Geburt bekam er allerdings eine schwere Virusinfektion. Neben einer Sepsis verursachte der Virus, dass die beiden Hauptschlagadern schwerst verletzt und verschlossen wurden. Diese Tatsache blieb über Nacht im Spital unentdeckt, mit der Folge, dass das komplette Großhirn abgestorben ist.

Leider ist Jakob durch diesen schweren Verlauf mehrfach schwerst beeinträchtigt, bewegungsunfähig und ohne jegliche Körperkontrolle. Jakob ist geistig schwer behindert, kann nicht sprechen, Nahrungsaufnahme ist nur in Breiform möglich. Er braucht ein Stützkorsett für den Oberkörper, außerdem hat er eine Stehschiene, Handschienen und orthopädische Schuhe. Die Familie muss neben den Kosten für diverse Therapien, Rehabuggy, Autoumbau und behindertengerechte Wohnung nun auch noch die Kosten für einen notwendigen Badezimmerumbau tragen. „Wir sind sehr betroffen vom Schicksal dieser Familie und möchten ihr gerne finanziell unter die Arme greifen“, betont Walter Schindler, Obmann des Verein Moritz.

Vielfältiges Rahmenprogramm
Um möglichst viele Besucher anzulocken, wird beim heurigen Punschstand einiges geboten. So sorgen zahlreiche Musiker und Bands aus der Region für gute Stimmung. Alle Künstler treten im Dienst der guten Sache auf und tragen einen großen Teil zum Erfolg der Veranstaltung bei.

Der Punschstand öffnet am Freitag um 17 Uhr, „Markus Hackl & friends“ starten um 18 Uhr, gefolgt von „Die wilden Kaiser“. Am Samstag beginnt „B.B. Cole“ um 15 Uhr, um 17 Uhr geht’s weiter mit „Deppat & Goschat“. Ab 19 Uhr legen die „Last Heroes“ los. Der Sonntag beginnt traditionell mit „Die Stockerauer“. Danach, um 15 Uhr, gibt es einen Programmpunkt für die Kleinen: Zauberkünstler Florian entführt die Kids in die Welt der Magie. Um 16 Uhr geht es wieder weiter mit Musik von „4st House“ und zu guter Letzt rockt „Mad Rock“ im Innenhof des Stockerauer Rathauses.

Das Programm des Punschstands 2022

Freitag, 9. Dez.
18:00 Uhr: Markus Hackl & friends
20:00 Uhr: Die wilden Kaiser

Samstag, 10. Dez.
15:00 Uhr: B.B. Cole
17:00 Uhr: Deppat & Goschat
19:00 Uhr: Last Heroes

Sonntag, 11. Dez.
14:30 Uhr: Die Stockerauer
15:00 Uhr: Zauberkünstler Florian
16:00 Uhr: 4st House
18:00 Uhr: Mad Rock

Der Verein Moritz
Das Zwillingspaar Maximilian und Moritz Schindler kam am 29. Februar 2004 auf die Welt – erst Maximilian, dann Moritz. Von Geburt an hatte Moritz Atemprobleme und tat sich schwer beim Schlucken. Er verbrachte viele Tage seines viel zu kurzen Lebens im Krankenhaus und verlor trotz seiner kämpferischen Natur nach 14 Monaten den Kampf um sein Leben. Moritz hinterließ eine große Lücke im Leben seiner Eltern und seiner Geschwister.

Im Herbst desselben Jahres beschloss die Familie Schindler anderen Menschen zu helfen, die ein ähnlich schweres Schicksal zu tragen haben. Um eine rechtliche Basis zu schaffen, wurde im Jahr 2007 die Gründung eines Vereins beschlossen. Dieser trägt den Namen „Moritz – Der Verein zur Unterstützung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen“.

Beitrag teilen
Share via
Copy link
Powered by Social Snap