Landtag NÖ wird am 29. Jänner gewählt

Jetzt ist es fix, der neue NÖ Landtag wird am 29. Jänner gewählt. Wie von den meisten Politbeobachtern ohnedies erwartet, hat man sich jetzt auf den Termin, exakt fünf Jahre nach dem letzten Urnengang am 28. Jänner 2018, verständigt.

Derzeit hält die ÖVP mit 29 (von 56) Mandaten die absolute Mehrheit. Das wird sich nach dem 29. Jänner wohl nicht mehr ausgehen.

Laut einer Market-Umfrage für die Tageszeitung „DER STANDARD“ vom 31. Oktober verliert die LH-Partei 11,6 % (nunmehr 38 %). Die SPÖ käme demnach auf 25 % (2018: 23,9 %), vor der FPÖ mit 20 % (14,8), den NEOS mit 8 % (5,2 %) und den Grünen mit 6 % (6,4 %). Die Liste MFG würde mit 2 % den Einzug ins Landesparlament klar verfehlen.

Damit hätte LH Johanna Mikl-Leitner nach der Wahl die Option entweder mit der SPÖ oder mit der FPÖ zu koalieren. Auch eine Dreierkoalition (mit NEOS und Grünen) wäre theoretisch wohl möglich, ist aber nicht sehr wahrscheinlich.

Beitrag teilen
Share via
Copy link
Powered by Social Snap