Gemeinsam für Entlastung im Verkehr – Für Ausbau der S8 und Ostumfahrung

Foto © Markus Sibrawa: Gänserndorfs Bezirksvorsitzender Rene Zonschits, Wiens Bürgermeister Dr. Michael Ludwig und der Strasshofer Bürgermeister Ludwig Deltl verlangen die Realisierung der Ostumfahrung und der S8.

Was haben der Vizebürgermeister von Angern an der March, Rene Zonschits, und der Wiener Bürgermeister und SPÖ Wien-Landesparteivorsitzende Dr. Michael Ludwig gemeinsam? Beide sind für den Bau der Nordostumfahrung und in weiterer Folge der S8, damit die Anrainer und Benutzer der Tangente in Wien und auch die verkehrsgeplagten Orte im Bezirk Gänserndorf entlastet werden.

Dazu haben sich der Gänserndorfer SPÖ-Bezirksvorsitzende und Spitzenkandidat für die Landtagswahl, Rene Zonschits, und Bgm. Ludwig am Dienstag, den 24. 1. 2023 in Wien getroffen und klar gemacht, dass das für die Ostregion so wichtige Entlastungsprojekt auf jeden Fall kommen muss. Mit dabei auch Bgm. Ludwig Deltl, der über die Situation in Strasshof an der Nordbahn berichtete.

„Für Wien und die gesamte Ostregion ist dieses Infrastrukturprojekt wichtig, denn bis heute fehlt der Stadt eine Ostumfahrung. Stattdessen läuft der Verkehr mitten durch die Stadt, anders als in vielen kleinen Ortschaften mit Umfahrungen“, so Ludwig. „Studien zeigen, dass der Bau auf lange Sicht pro Tag 77.000 weniger Fahrzeuge auf der Tangente bedeuten würde, man könnte damit den Schwer- und Durchzugsverkehr in Wohngebieten reduzieren.“ Er betonte außerdem, dass Wien dreimal so viel in öffentliche Verkehrsmittel investiere wie in den Straßenbau und Straßenerhalt.

Zonschits ergänzte: „Neben dem Naturschutz haben wir auch den Schutz der Bevölkerung im Kopf. Denn es ist für die BewohnerInnen der Orte des Marchfelds unzumutbar, weiter an diesem enormen Durchzugsverkehr zu leiden, weil eine Ministerin per Federstrich die Zukunft unserer Region aufs Spiel setzt, die Gesundheit der Menschen gefährdet und die wirtschaftliche Entwicklung abwürgt“. Das Aus für die S8 und den verbindenden Lückenschluss sei ein Schlag ins Gesicht der BürgerInnen der gesamten Region.

Denn Ludwig und Zonschits sehen die beiden Projekte durchaus als Einheit, da sowohl die Nordostumfahrung, als auch die S8 zu massiven Verkehrsentlastungen führen würden und den Menschen, die täglich aus dem Weinviertel nach Wien pendeln, das Leben erleichtern könnten.

Beitrag teilen
Share via
Copy link
Powered by Social Snap