5 Festnahmen nach Einbruchsdiebstählen in Wien und Niederösterreich

Nach einem Einbruch auf einer Baustelle im Februar 2022 im Gemeindegebiet von Krumbach, Bezirk Wiener Neustadt, nahm das Landeskriminalamt Niederösterreich – Ermittlungsbereich Diebstahl, Erhebungen gegen eine vorerst unbekannte Tätergruppe auf.

Durch umfangreiche kriminalpolizeiliche Ermittlungsmaßnahmen gelang es den Kriminalisten des Landeskriminalamtes Niederösterreich fünf serbische Staatsbürger im Alter von 26, 28, 31, 38 und 47 Jahren auszuforschen und diese beim Versuch des Verkaufes der gestohlenen Werkzeuge im Bezirk Korneuburg am 6. März 2022 festzunehmen. Ein Teil des gestohlene Werkzeuges wurde sichergestellt und den geschädigten Firmen ausgefolgt.

Der Gruppierung konnten elf weitere Einbruchsdiebstähle auf Baustellen im Zeitraum von September 2021 bis März 2022 in Wien 5, 12, 14 und 22 zugeordnet werden. Der durch die insgesamt 12 durchgeführten Einbruchsdiebstähle entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf über 150.000 Euro.

Die Beschuldigten zeigten sich in den Vernehmungen größtenteils geständig und wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien in die dortige Justizanstalt eingeliefert. Mittlerweile wurden die Männer vom Landesgericht Wien zu mehrjährigen teilbedingten Haftstrafen verurteilt.

Gegen die Beschuldigten wird ein zehnjähriges Aufenthaltsverbot für Österreich ausgesprochen. Sie werden nach Haftende in ihre Heimat abgeschoben.

Beitrag teilen
Share via
Copy link
Powered by Social Snap