Die Lokalzeitung für's Weinviertel!

 
 

NEWS Gänserndorf
NEWS Korneuburg
NEWS Wolkersdorf/Gerasdorf

Ausgaben
2017/2018/2019


Sonderthemen
Verbreitungsgebiet
Erscheinungstermine
Anzeigentarif
Beilagen
Bestellformular
Verkaufsberater
Wortanzeige
Vertrieb

Medieninhaber
AGB
Kontakt
Impressum
Home

Der FC OMV Gänserndorf-Süd hat ein neues Vorstandsmitglied News-Button

Gänserndorf Süd, am 28. Jännerer 2019

Der FC OMV Gänserndorf-Süd hat ein neues Vorstandsmitglied

 

Der FC OMV Gänserndorf-Süd hat ein neues Vorstandsmitglied (Kassier). Der Vorstand sieht nun wie folgt aus:
Obmann Johannes Kruty, Stv. Michael Omasits, Stv. Christian Havel, Kassier Martin Voglhuber (neu), Stv. Gerald Jud, Stv. Thomas Wieninger, Schriftführer Christine Kruty, Stv. Katharina Schreuer, Stv. Sabine Omasits, ebenso stehen zwei neue Rechnungsprüfer zur Verfügung, nämlich Rudolf Hahn und Friedrich Hiebner.
Das war 2018:
Mit einigen Spielen (Deutsch-Wagram 0:4, Ollersdorf 0:1, Untersiebenbrunn 0:1 und Gänserndorf 1:2) ist man – trotz der Niederlagen – durchaus zufrieden. Die Reserve belegt derzeit Tabellenplatz 11.
Trotz des 14. Tabellenplatz sieht man zuversichtlich in die Zukunft. Immerhin sei der FC Gänserndorf-Süd der einzige Verein, bei dem es für Alle (Spieler, Trainer, Funktionäre) € 0,-- gibt.

Gut ist auch der Start der Damenmannschaft in den Germann Cup verlaufen. Die Damen holten aus vier Spielen fünf Punkte und sind zur Zeit auf dem 3. Tabellenplatz.
Erfolgreich verliefen die Veranstaltungen (Gschnas, Tanz in den Mai, Wandertag, Pfingstturnier, Oktoberfest, Punsch) des Vereines.

Trotz laufender, nicht geplanter, Zahlungen (neue Unterwasserpumpe, neues Kühlaggregat, neues Tornetz…) konnte der „vererbte“ Schuldenberg kontinuierlich verkleinert werden. Obmann Hannes Kruty: „Wir stehen zur Zeit auf € 35.000,--. Somit sind die Schulden seit unserem Antritt schon mehr als halbiert.“

Auch 2019 werden wieder die meisten der traditionellen Veranstaltungen stattfinden. Anstatt des Gschnas gibt es heuer etwas Neues. Am 23. März veranstaltet man eine DiscoNight. 70er, 80er und 90er Jahre werden aus den Boxen dröhnen.


 
 

Zurück zur Newsseite

www.die-rundschau.at