Die Lokalzeitung für's Weinviertel.


NEWS Wolkersdorf
Zeitungs-Archiv


Erscheinungstermine

Verbreitungsgebiet

Sonderthemen


Anzeigentarif

Verkaufsberater

Vertrieb


Beilagen

Wortanzeige


AGB

Impressum

Kontakt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GR-Wahl 2020: Bürgerliste Dr. Ebhart will zum 5. mal Steigerung
 GR-Wahl 2020: Bürgerliste Dr. Ebhart will zum 5. mal Steigerung

Strasshof, 5. November 2019

GR-Wahl 2020: Bürgerliste Dr. Ebhart will zum 5. mal Steigerung

Die NÖ Gemeinderatswahlen finden im Jänner 2020 statt. Die Spannung steigt in den Gemeinden von Monat zu Monat. Die Eigenpräsentation der Mandatare geht oft mit einer negativen Darstellung der Konkurrenz einher. Alles in der Hoffnung, ein gutes Ergebnis zu erzielen.
In der Marktgemeinde Strasshof steht in einer Presseaussendung von Bgm. Ludwig Deltl die Bürgerliste „Für Strasshof – Dr. Ebhart“ im Kritikfeuer. Genannte Bürgerliste sei ein „Familienbetrieb“, denn nach dem Ausscheiden von zwei Mandataren blieb nur mehr die Hälfte, nämlich Paul Ebhart und seine Gattin Silvia Ebhart übrig.
Nun habe Ebhart seine Tochter Pia Panzirsch vom 16. Platz in der Wahlliste auf ein frei gewordenes Mandat nominiert. Wie man seitens der SP-Gemeindeführung vermutet, „dürften neun Personen aus der Wahlliste kein Interesse haben, das Mandat anzunehmen oder die Bürgerliste hat diese Personen übergangen“.
Mit diesen Aussagen konfrontiert, reagiert Paul Ebhart, Vorsitzender der Bürgerliste „Für Strasshof – Dr. Ebhart“ mit spitzer Zunge: „Was ist los mit dem Bürgermeister, dass er mit Dingen aufwartet, die längst Vergangenheit sind. Steht er unter Strom?“
Wie Ebhart erklärt, handelte es sich bei einem der beiden ausgeschiedenen Mandatare um Wadie Dawoud, der bereits nach 15-jähriger Tätigkeit im Gemeinderat als über 65-Jähriger einfach nicht mehr wollte und bereits bei der Konstituierung des Gemeinderates seinen 3. Platz seinem Sohn überließ.
Somit zog 2015 Georg Dawoud in den Gemeinderat ein. Kurz darauf – im Mai 2015 – erlebte die Bürgerliste eine herbe Enttäuschung mit Neo-Gemeinderätin Brigitte Slama, die kurzfristig die Bürgerliste verließ.
„Und zwar bei einer Besprechung, in der es darum ging, dass Mitarbeiter bei Festivitäten nicht für ihre Konsumation zahlen sollen. Slama war nicht dieser Meinung und verließ die Sitzung“, erinnert sich Ebhart. Daraufhin habe Slama erklärt, sie bleibe unabhängig im Gemeinderat. Das Mandat (Slama selbst hatte laut Ebhart nur 9 Vorzugsstimmen) habe sie dann in die FPÖ mitgenommen.
Und – wie Ebhart betont - somit „verschleppt“ und eigentlich „gestohlen“. Das war jedenfalls nicht der Wählerwille. Ebhart: „Sie ist ein halbes Jahr später zum Klub der FPÖ gegangen, obwohl sie nicht Clubmitglied sein konnte. In der Zwischenzeit ist sie in der FPÖ-Ortspartei Obfrau“.

Mandatverzicht aus Karrieregründen
Nun hat sich heuer auch der drittplatzierte Mandatar, Georg Dawoud, vertschüsst. „Aus beruflichen Gründen“, wie Ebhart erklärt. Dawoud habe einen neuen Job bekommen, in dem keine politische Tätigkeit erwünscht sei.
Ebhart: „Soll er deswegen seine Karriere aufs Spiel setzen? Freude habe ich keine gehabt, vor allem wäre mit Mag. Dawoud neben mir noch ein zweiter Jurist im Gemeinderat vertreten gewesen“. Die Juristenpräsenz in einem Gemeinderat wäre seiner Meinung nach wichtig, denn viele Themen seien sehr heikel und kompliziert.
Dawoud habe aber noch ziemlich alle Sitzungen brav erledigt, bevor er am 1. Oktober ausschied. Ebhart: „Wir haben gute Leute in der Bürgerliste und kein Füllmaterial. Vor allem haben wir stetig dazugewonnen. Vier Mal bis jetzt. Wenn wir bei der nächsten Gemeinderatswahl wieder dazugewinnen, wäre es das 5. Mal und das wäre historisch“, gibt sich Paul Ebhart optimistisch. Er selbst sitzt seit 36,5 Jahren als Oppositionspolitiker im Strasshofer Gemeinderat. Der Trend – so Ebhart – spreche FÜR die Bürgerliste.
Das freigewordene Mandat fällt nun auf Ebharts Tochter, Pia Panzirsch. Papa Ebhart habe sie für drei Monate auf das freigewordene Mandat nominiert. Der Grund: „Ich mache bis zur Wahl keine Weichenstellung und möchte nicht, dass aus den Kandidaten, die vorrücken, einer herausgenommen wird“. Vielmehr strebe Ebhart vollkommene Handlungsfreiheit für die GR-Wahl an.
Maria Köhler

Am Bild: Silvia und Paul Ebhart von der Bürgerliste "Für Strasshof". Foto: Thomas Pfeiffer

Zurück zur Newsseite


© Brentano Handels- und Werbe GmbH 2019


AGB Impressum Kontakt

Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.
Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.