Landesklinikum Korneuburg bäckt 90 Kilogramm Weihnachtskekse

Auch in der heurigen Adventzeit wird die Küche des Landesklinikums Korneuburg zur Weihnachtsbäckerei. 

Im Landesklinikum Korneuburg pflegt man seit vielen Jahren die Tradition des Kekse-Backens. Verschiedenste Sorten der Leckereien werden von sechs MitarbeiterInnen liebevoll von Hand gefertigt. Die Auswahl kann sich sehen lassen. Von Vanillekipferl über Florentiner bis hin zu Kokoskuppeln reicht das Sortiment. Insgesamt werden 90 Kilogramm feinster Bäckerei erzeugt.

Diese Leckereien werden an den Weihnachtsfeiertagen ausgegeben und von den PatientInnen, den Gästen von Essen auf Rädern und den Kindern des Betriebskindergartens gleichermaßen genossen.

„Das Backen von Weihnachtsbäckerei stellt für uns eine willkommene Abwechslung im Küchenalltag dar, denn durch die unglaubliche Kreativität meiner MitarbeiterInnen entstehen hier wahre Kunstwerke“, erzählt Küchenleiter Karl Wolf.

Am Bild: Fatima Monir, Mirela Petronijevic, Daniel Stadler, Herta Decker, Dominik Benes, Enisa Jaserovic, Karin Czeiska, Küchenleiter Karl Wolf, Eva Schlofer, Doris Reinthaler, Ursula Hofmann (von links) beim Verpacken der Weihnachtskekse.

Foto: LK Korneuburg

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share via
Copy link
Powered by Social Snap